Tipps für die Umsetzung

Wenn Du bei Jugend forscht teilnehmen willst, solltest Du Dich vorbereiten. Hier kannst Du Informationen nachlesen, die Dir bei der Umsetzung und Planung Deines Projekts helfen.

(Foto: IHK Nord Westfalen)

Thema finden

Jugend forscht ist ein Ideenwettbewerb. Themen werden deswegen nicht vorgeben, sondern müssen selbst überlegt werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt - vorausgesetzt die Projekte erfüllen die Teilnahmevoraussetzungen und lassen sich einem der sieben Fachgebiete Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik zuordnen. 

Tipps zur Themenfindung

Präsentation üben

Bei Jugend forscht musst Du Dein Projekt vor einer Jury präsentieren. Um auf Deine Zuhörer locker und selbstbewusst zu wirken, hilft es, den Vortrag vorab zu proben.
Für die Übungsrunden kannst Du Dich in folgende Situation reinversetzen: Tue so, als ob Du einen Freund im Kino triffst und der Film gleich beginnt. Du hast noch fünf Minuten Zeit, um ihm von Deinem Projekt zu erzählen.

alt

Jeder Teilnehmer braucht einen Betreuer, der mit Tipps zur Seite steht. 

alt

Was zu beachten ist und wie Teilnehmer mit der schriftlichen Ausarbeitung punkten.

Wie man die Präsentation und das Jurygespräch meistert.