Qualifizierungsangebot „Jugend forscht – erleben, betreuen, profitieren“

Die IHK Nord Westfalen und die Stiftung Jugend forscht e. V. bieten ein Qualifizierungsangebot für Projektbetreuer an: „Jugend forscht – erleben, betreuen, profitieren“. Das Qualifizierungsangebot findet am Freitag, den 16. Februar 2018, zwischen 10.00 Uhr und 14.30 Uhr parallel zum Wettbewerb statt und richtet sich an bereits aktive Projektbetreuer sowie an Interessierte.

Eine Teilnahme lohnt sich: Lehrkräfte erproben Techniken zur Förderung von Kreativität im MINT-Unterricht und erhalten so weitere Anregungen für die Themenfindung und Projektbearbeitung sowie Informationen zur Jurierung bei Jugend forscht. Darüber hinaus haben Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit anderen Jugend forscht Projektbetreuern zu Beispielen bester Praxis zur Förderung des kreativen, forschenden Lernens mit Jugend forscht auszutauschen. 

Die Anmeldefrist endet am 2. Februar 2018. Hier können Sie sich anmelden. 

Programm, Freitag, 16. Februar 2018

  • 10:00 – 10:15 Uhr Begrüßung und Zusammenkunft, Netzwerken bei Kaffee
  • 10:15 – 11:30 Uhr Workshop: Kreativitätstechniken zur Themenfindung, Nicole Ewers, Stiftung Jugend forscht e. V.
  • 11:30 – 12:30 Uhr Impulsvortrag zur Jurierung von Jugend forscht Projekten mit anschließender Fragerunde, Jugend forscht Juror aus Nordrhein-Westfalen
  • 12:30 – 13:30 Uhr Gemeinsames Mittagessen und Zeit zum Netzwerken
  • 13:30 – 14:20 Uhr Moderierter Erfahrungsaustausch zu Beispielen bester Praxis: Wie kann ich Jugend forscht an meiner Schule einführen und stärken? Wie kann ich Kolleginnen und Kollegen für Jugend forscht begeistern? Nicole Ewers, Stiftung Jugend forscht e. V.
  • 14:20 – 14:30 Uhr Abschluss, Ausgabe der Teilnahmebescheinigungen und Feedback
  • Im Anschluss sind Sie herzlich eingeladen, an der Siegerehrung teilzunehmen!
  • 14:45 – circa 16:45 Uhr Siegerehrung
alt

Jedes Jahr zeichnet die IHK die erfolgreichste Schule aus.

alt

Walter Stein hat einen Leitfaden für Projektbetreuer erstellt. 

Alle wichtigen Termine für das Wettbewerbsjahr 2018.